Hörspiel zum Buch – WDR3

Corona hat es ein wenig verzögert, aber nicht verhindert: Mein Briefroman „Wo die Freiheit wächst“ wurde nun vom Westdeutschen Rundfunk auf WDR 3 herausgebracht. Ich habe die Bearbeitung selbst vorgenommen. Vieles musst gekürzt werden, aber die Audio-Elemente wie O-Töne von Augenzeugen, zeitgenössische Schlager, Rundfunk-Originalaufnahmen, die mich schon beim Schreiben des Romans begleiteten, fanden nun Verwendung. Eine aufwändige Produktion in vier Teilen und der Dramaturgie von Isabell Platthaus und der Regie von Claudia Johanna Leist, die mit einem Team sehr junger Schauspieler ein tolle Inszenierung auf die Beine gestellt hat. Hier geht’s zur Mediathek!

Freiheit für auf die Ohren – Hörspiel

Ein klitzekleinesbisschen muss noch bearbeitet werden.

Soll man jammern? Nein, soll man nicht. Und man soll geduldig sein. Aber schon meine Mutter fand, dass Geduld nicht zu meinen Stärken gehört. Zuerst kam die Förderung der Film- und Medienstiftung NRW zur Bearbeitung des Romans als Hörspiel. Dann sagte der WDR verdammt schnell: Das wollen wir machen. Und zwar als Vierteiler. Oh. Mein erstes Hörspiel und dann gleich groß. Das Manuskript ist seit Anfang März fertig, mit der Redakteurin besprochen, mit der Regisseurin auch. Aber dann kam … Ich muss wohl nichts sagen. Auch bei einer Hörspielproduktion treffen Menschen aufeinander. Tröpfchen. Aerosole. Nicht jammern, Frank. Nächstes Jahr ist auch ein gutes Jahr für ein schönes Hörspiel. Aber ich habe doch auch schon Ideen für neue Stücke!?! Hörspiel macht mir total viel Spaß! Sch, still, pst. Geduld. Okay.